Bologna

Veröffentlicht von

Bologna ist eine Großstadt in Norditalien mit knapp 400.000 Einwohner, davon sind in der Universitätsstadt fast 100.000 Studenten. In der Stadt ist die älteste Universität in Europa. Es ist die Hauptstadt der großen italienischen Region Emilia-Romagna. Bologna hat eine wunderschöne Altstadt. Bekannt sind auch die alten Wohntürme und die wunderschönen Arkaden in Bologna. Weltweit sind die Spaghetti Bolognese bekannt, auch die Tortellini wurden hier erfunden.

Sehenswürdigkeiten Bologna

Der wunderschöne, zentrale Platz in Bologna ist der Piazza Maggiore. Hier ist die bekannte Kirche Basilika San Petronio und der Palast Palazzo d’Accursio, das Rathaus der Stadt. Berühmt ist der Neptunbrunnen, eine der bekanntesten Brunnen in Italien. Der Neptunbrunnen ist aus der Renaissance (16. Jahrhundert) von dem Künstler Giambologna.


Beste Stadtführung Bologna: Wir machten eine Tour durch die Innenstadt von Bologna mit einem einheimischen Stadtführer und waren begeistert: Mehr Infos, Preise, Buchung


Bologna ist bekannt für Türme aus dem Mittelalter, etwa ein Dutzend stehen noch. Der bekannteste Wohnturm ist der Asinelli-Turm. Der Turm ist schief und wesentlich höher als der berühmte Schiefe Turm von Pisa. Man kann als Stadtbesucher den etwa 100 Meter hohen Turm besteigen, von oben hat man einen grandiosen Blick über ganz Bologna.

Blick vom Asinelli Turm auf Bologna

Bekannt ist Bologna auch für seine Arkaden für Fußgänger. Die Architektur der überdachten Bürgersteige ist sehr verschieden und interessant. In den Arkaden sind oft kleine Geschäfte und Restaurants. Es soll Arkaden von einer Gesamtlänge von 40 Kilometer in Bologna geben.

Natürlich sollte man auch in Bologna auch die Pasta Bolognese probieren. Die bekannte Hackfleischsoße heißt in Bologna allerdings „Al Ragu“. Auch die Tortellini sind eine Erfindung aus Bologna.

Man sollte unbedingt in Bologna einmal in einer kleinen Taverne handgemachte Tortellini und original Nudeln mit der Soße Bolognese bestellen. Beide Gerichte schmecken hier wirklich besser als anderswo.


Kulinarische Tour durch Bologna:  Tolle Insider-Food-Tour in Bologna mit Besuch von verschiedenen Tavernen, Shops usw. Es geht um Pasta, Essig, Eiscreme und vieles mehr: Mehr Infos, Preise, Buchung


Anfahrt Bologna

Bologna ist gut in das Autobahnnetz von Italien eingebunden. Von der Grenze zu Österreich sind es etwa 350 km nach Bologna. Es gibt von Bologna Autobahnen nach Verona und weiter zum Brenne nach Österreich und München, an die Adria wie nach Rimini, in den Süden nach Florenz und weiter nach Rom sowie nach Mailand.

Der mittelgroße Flughafen von Bologna ist einige Kilometer nördlich der Stadt.

Mit den Bahn erreicht man Bologna mit superschnellen Zügen von Turin und Mailand, in die andere Richtung rasen die Eurostar-Züge weiter nach Florenz, Rom und Neapel. Zudem gibt es schnelle Bahnen in Richtung Verona, Venedig und an die Adria (Rimini und weiter nach Bari).

Kommentar hinterlassen